Neuerscheinungen März 2017

Meine Lieblingsjahreszeit beginnt und ich kann es kaum erwarten. Wenn die Sonne wieder länger scheint, die Vögel zu zwitschern beginnen und man die Winterjacke in den Schrank räumen kann -  dann kommt die gute Laune ganz von alleine :)

Auch über die Neuerscheinungen im März kann man sich freuen, es sind einige dabei, die mich brennend interessieren. Als Bücherwurm kann man natürlich nie genug von neuem Lesestoff bekommen. Wer kennt das nicht? Ob es das eine oder andere auch direkt in mein Bücherregal schafft? Wir werden sehen :)

Jetzt möchte ich euch die (für mich) lesenswertesten Neuerscheinungen des kommenden Monats vorstellen:


Verlag: Ullstein
Preis: € 10,99
Klappentext:
Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia auftaucht, ergreift Alexa die Chance, sich von der Frau erzählen zu lassen, die sie schließlich auch verstehen und lieben lernt.




Verlag: Knaur
Preis: € 12,99

Klappentext:
Es ist der 8. 8., acht Uhr acht. Sie haben 80 Millionen Feinde. Werden Sie die AchtNacht überleben? Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie. Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen. In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen. Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei. Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt. Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst. Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief. Und Ihr Name wurde gezogen!



Das Haus in der Nebelgasse - Susanne Goga [Rezension]




Genre: Historischer Roman
Seiten: 444
Verlag: Diana
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99 
Hier kaufen: amazon || Verlag

Bewertung: 4,5 von 5 Eulen







London im Jahr 1900. Die junge Lehrerin Matilda Gray arbeitet an einer Mädchenschule. Eines Tages kehrt ihre Lieblingsschülerin Laura nicht mehr in das Internat zurück und Matilda beschleicht sofort ein ungutes Gefühl. Mit einer offensichtlichen Ausrede, versucht ihr Vormund, das Mädchen von der Schule fernzuhalten. Nachdem Matilda auch noch eine verschlüsselte Botschaft bekommt, ist sie sich sicher, dass Laura in Gefahr ist und begibt sich auf die Suche nach ihr.

Neues im Bücherregal [Neuzugänge]

Ich konnte es mal wieder nicht lassen, und habe bei rebuy bestellt. Da ich auch noch einen Gutschein von Thalia hatte, sind in letzter Zeit ein paar neue Schätze bei mir eingezogen.

Diese acht Bücher haben den Weg in mein Bücherregal geschafft:




Montagsfrage #29 [Aktion]


Die Montagsfrage von Buchfresserchen lautet heute:

Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?

Monatsrückblick Januar 2017





Das Jahr 2017 hat bei mir mit sechs gelesenen Büchern im Januar sehr gut gestartet. Diese haben mir auch durchaus gut gefallen. Allerdings gab es auch einen Flop, den ich als erstes Buch in diesem Jahr gelesen habe. Und das noch dazu von einer Autorin, die mich bisher immer begeistern konnte...   




ebookaktionen


Letzte Rezensionen

Titel Titel Titel Titel




Ich lese gerade

Titel

Seite 40 || 512